Bessere Kontaktaufnahme durch Brief an deinen Engel

So kannst Du Deinen ganz persönlichen Brief an deinen Engel schreiben!


Briefe an die Engel sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich auf sie auszurichten und mit ihnen zu verbinden, und es kann Dir helfen, Klarheit über persönliche Probleme zu gewinnen.

Wenn Du ihnen schreibst – wie Du einer lieben und engen Freundin schreiben würdest – stärkst Du den Kontakt, den Du bereits über die Bewusstsein /Herz- Verbindung aufgebaut hast.

Diese Verbindung entwickelt sich, wenn Du den Engel in Dein Bewusstsein und Dein Herz bringst und Deine Gedanken an ihn richtest. Außerdem hilft der Vorgang des Schreibens Dir, Deine Gedanken zu ordnen und Dein Bewusstsein zu reinigen. Es ermöglicht den Engeln, auf einer hohen Frequenz zu Dir zu kommen.

Schreiben kann Dir auch helfen, Deine Verhaftung an Wünsche zu lockern.
Wenn Du sie niederschreibst, kannst Du sie loslassen. Wenn Du weiter an ihnen festhältst, gibt es keine Möglichkeit, Dich Deinem Engel zu öffnen und die Unterstützung zu bekommen, die Du brauchst, um zu erhalten, was Du willst.
Wir können am besten mit einer leeren, geöffneten Hand empfangen. Wenn Du allerdings feststellst, dass Dein Wunsch nicht so schnell oder nicht so, wie Du es dachtest, erfüllt wird, verfolge den weiteren Verlauf. Sehr oft wirst Du feststellen, dass statt dessen etwas Besseres geschieht.

Es ist gut daran zu denken, dass Engel Wesen der Verbindung sind, nicht der Herrschaft. Sie unterstützen uns durch Liebe und nicht durch Macht. Wenn Dich zum Beispiel jemand anzieht, hast Du vielleicht den Wunsch, Deinem Engelwesen zu schreiben und es um Hilfe zu bitten. Aber wenn Du schreibst “Lieber Engel, ich möchte, dass Arthur mich liebt“, hilft Dir das bei weitem nicht so viel wie „Lieber Engel, hilf mir, dass ich den richtigen Weg finde, um Arthur meine Liebe zu zeigen.“
Genauso ist „Bitte hilf mir diesen Job zukriegen“ nicht so sinnvoll wie „Bitte leite mich, dass ich jetzt die richtige Arbeit mit der richtigen Bezahlung bekomme.“ Wenn wir um Hilfe bitten, werden unsere Engel uns immer den Rücken stärken. Aber sie tun dies aus einer umfassenderen Perspektive, als wir sie normalerweise wahrnehmen.

Was wir als perfekte Geliebte oder genau den richtigen Job für uns ansehen, ist vielleicht für unser Höheres Selbst auf lange Sicht nicht die geeignete Wahl – obwohl es für uns im Augenblick gut aussieht und unserem gegenwärtigen Bild von dem, was wir wollen, entspricht. Durch Hinwendung zu unserem Engel und Zwiesprache mit ihm lernen wir, unsere Wünsche höher anzusiedeln – nicht einfach zu wollen, was wir wollen, sondern was das Beste für alle ist.

Mit der Zeit entdecken wir, dass uns dies ein tieferes Gefühl der Befriedigung und der Erfüllung vermittelt. Und das ist nur eines der Geschenke, die der Kontakt mit den Engeln mit sich bringt. Es ist leicht, Deinem Engel zu schreiben.

Folge einfach den hier angegebenen Schritten:

Um Deine Erfahrung zu erweitern und eine für Kommunikation mit den Engeln günstige Atmosphäre zu schaffen, kannst  Du eine Kerze oder ein Räucherstäbchen anzünden. Du brauchst Schreibpapier und einen Stift oder Deinen Computer.

1. Du setzt Dich bequem hin und nimmst Dir ein paar Augenblicke Zeit, um Dich auf Deine Atmung zu konzentrieren und Deine Atemzüge zu regulieren, so dass sie gleichmäßig fließen und Einatmen und Ausatmen ungefähr gleich lange dauern.

2. Nun wendest Du Deine Aufmerksamkeit nach innen und spürst oder konzentrierst Dich auf Deinen Engel in der gleichen Art, wie Du es tust, wenn Du Freunden einen Brief schreibst. Du denkst dann an Deine Freunde, stellst sie Dir vor und beginnst Dich an sie zu wenden, wobei Du ihre Persönlichkeit im Bewusstsein behältst. In der gleichen Art denkst Du nun an Deinen Engel und spürst seine/ihre sanfte Energie.

3. Du schreibst das Datum, schreibst „Lieber Engel“ und lässt die Wörter einfach fließen. Nun bittest Du um Unterstützung und/oder Führung Deines Engelwesens und dankst ihm für seine Hilfe im voraus. Am Ende unterschreibst Du, wie Du es bei einem anderen Brief auch tust.

4. Wenn Du einen Meditationsaltar hast oder ein Kästchen besitzt, in dem Du besondere Dinge aufbewahrst, kannst Du diesen Zettel hier hineinlegen.

 Manche Menschen legen ihre Engelbriefe unter das Kopfkissen, andere verbrennen sie und senden die Botschaft mit dem aufsteigenden Rauch zum Himmel. Du wirst wissen, was Du mit Deinen Briefen tun sollst – und wenn nicht, dann frag Deine Engel!

(aus ‚Frag deine Engel’ von Alma Daniel, Timothy Wyllie, Andrew Ramer
 ISBN 3-86150-049-3)

In diesem überaus empfehlenswerten Buch wird diese Methode noch viel ausführlicher besprochen. Somit kann man auch anderen Engeln Briefe schreibenEngelbild – z.B. Engeln, die für bestimmte Aufgaben zuständig sind. 

Möglich sind aber auch Briefe an Engel anderer Menschen, um schwierige Angelegenheiten zu verbessern.
Selbst den Erzengeln können wir Briefe schreiben.




In diesen Sinne wünsche ich dir einen wunderbaren Abend

In tiefer Verbundenheit

Deine Orina