Wie sich göttliche Führung zeigt

Guten Morgen, meine liebe Seele.

oft werde ich gefragt, wie zeigt sich eigentlich die göttliche Führung?

Nun das ist eine gute Frage und nicht immer generell im Pausch und Bogen  zu beantworten, da es bei jedem anderes ist.

Eine der Grundregel der göttlichen Führung zeigt sich in den folgenden Punkten:

* Wiederholte Informationen
* Gedanken und Ideen
* Intuition oder Bauchgefühle
* Zeichen des Himmels

Also, wenn wir in einem zeitlichen kurzen Abstand eine Idee, einen Gedanken, ein Gefühl oder Zeichen mehr als drei mal empfangen, handelt es sich dabei höchstwahrscheinlich um göttliche Führung.

Wahrnehmung

Oftmals ist die sogenannte innere Stimme so leise, dass wir sie nicht richtig wahrnehmen und anstatt die Dinge geschehen zu lassen, geraten wir Gottes Plan in die Quere, weil es uns an Vertrauen und Zuversicht mangelt oder weil wir selbst alles unter Kontrolle haben möchten. Wir wollen damit unsere Sorgen und Ängste mindern, erreichen dadurch aber auch, dass sich der Fluss des Lebens verengt. und spüren dann nur noch den Mangel auf verschiedenen Arten - das kann so weit gehen, dass wir uns innerlich leer und ausgebrannt fühlen. Tja, und dann kommt es vor, dass wir nicht der Aufgabe nachgehen, von der wir träumen und uns am Herzen liegt, sondern wir arbeiten irgend was.
Also irgend ein Job, der und viel Energie und Zeit frisst und uns von außen eine gewisse finanzielle Sicherheit bietet, mehr aber nicht. So ist es auch mit Beziehungen, an denen wir oft festhalten, obwohl wir wissen und fühlen, dass es uns nicht gut tut, - haben anscheinend dann meist unterschwellig den Gedanken, dass wir nichts Besseres wert sind.

Um Hilfe bitten

Wir haben immer die Veränderung massgeblich in unseren Händen. Schließlich sind wir es, die erkennen müssen, dass uns was fehlt. und dass in uns verborgene Träume und Wünsche schlummern, die manifestiert und gelebt sein wollen. Das geht jeden Menschen so.
Diesen Weg müssen wir nicht alleine gehen, denn es gibt die wunderbaren Engel, die nur darauf warten uns zu helfen, also auch dir. Welche Hilfe auch immer wir benötigen, Gott und dieengel sind stets bereit, uns zu unterstützen. Es gibt kein Unterfangen was zu klein oder zu groß für sie ist um uns nicht liebevolle Führung und Hilfe zu geben. Du musst einfach nur darauf vertrauen, dass sie helfen. Alles was wir tun müssen, ist die Engel darum zu bitten. Das ist das Gesetz des freien Willens ermöglicht esd Gott und den Engeln nicht, ohne Erlaubnis tätig zu werden - solange wir sie nicht bitten oder fragen, können sie nichts für uns tun.. Dabei spielt es nicht so eine große Rolle, wie wir um die Hilfe des Himmels bitten, wichtig ist, dass wir es tun und darauf vertrauen, dass alles gut wird und die kleinen Zeichen des Himmels verstehen.

Einen wunderschönen Donnerstag wünsche ich dir

Deine Orina

(©Copyright Orina Genia Nissenbaum)


http://www.questico.de/berater/orina-genia-nissenbaum/profil/?listing_no=2196502#.WCPJIPnhDIU